Share:
Share:

Einige der häufigsten Fragen, die sich Welpen-Eltern stellen, drehten sich insbesondere um das Wachstum. Insbesondere bei großen Hunderassen, wie dem Schäferhund ist eine Beobachtung des Wachstums von Beginn an notwendig, um dadurch entstehende Probleme frühzeitig steuern zu können. Daher sollten Schäferhund-Eltern wöchentlich das Wachstum ihres Welpen vermessen und mit unserer Gewichtstabelle abgleichen.

Der deutsche Schäferhund gehört zu den mittelgroßen bis großen Hunden, welche erst mit 14 bis 18 Monaten vollständig ausgewachsen sind.

Um somit einen objektiven Blick auf die Gewichts- und Größenzunahme von Schäferhund Welpen zu behalten, empfiehlt es sich eine Wachstumstabelle relativ zum Endgewicht zu rate zu ziehen. Diese kann früh auf Fütterungsfehler und daraus resultierenden Krankheitsbilder, hinweisen. Denn: eine Überfütterung im Wachstum, äußert sich nicht wie bei ausgewachsenen Hunden in Form von Übergewicht, sondern durch überhöhte Wachstumsgeschwindigkeit. Die hohe Energiezufuhr lässt deinen Schäferhund Welpen zu schnell wachsen und macht ihn anfällig für Skelett- und Gelenkerkrankungen, wie z. B. Hüftgelenksdysplasie.

Nach 6 Monaten hat der junge Schäferhund mindestens 70% seiner Endgröße erreicht

Der Schäferhund wächst in den ersten 7 Monaten am schnellsten und hat im Gegensatz zum Menschen nur rund 1 Jahr Zeit für seinen Wachstum.

Daher ist diese intensive Phase von größter Bedeutung, für sein zukünftiges Leben: Für die Korrektur hierbei auftretender Diät- oder des Gelenkprobleme bleibt hier wenig Zeit. Skelettfehler behindern einen Hund meist ein Leben lang und müssen daher so früh wie möglich erkannt werden. Ein wöchentlicher Gewichts- und Wachstumscheck deines Schäferhundes ist daher umso wichtiger.

Wachstumsalarm!

In den ersten 3-6. Lebensmonaten eines Schäferhund Welpens, wird sein Körper auf eine harte Probe gestellt. Denn in dieser Zeitspanne, findet die rascheste Größenzunahme statt.
Sie erreichen bereits 70% ihrer Endgröße

In diesem Zeitraum prägen rasante Wachstumsschübe den Alltag, die temporär zu unproportionalen Körperzügen führen können. Oftmals wachsen die Beine deutlich schneller als der Oberkörper des jungen Schäferhundes.

Um dir den Wachstumscheck deines Schäferhundes zu erleichtern, findest du im Folgenden 2 Grafiken: Das Wachstum des jungen Schäferhund Rüden und der jungen Schäferhündin in Gewicht und Größe.

In der Regel werden Rüden bis zu 65 cm groß und zwischen 35 und 45 kg schwer.

Hündinnen können bis zu 60 cm groß und zwischen 26 und 35 kg schwer werden.

Das Wachstum des Schäferhundes lässt sich in 3 Phasen einteilen.

Phase #1: 3-6 Monat

Zwischen dem 3. und 6 Monat prägen rasante Wachstumsschübe den Alltag des jungen Schäferhundes, die temporär zu unproportionalen Körperzügen führen können. Oftmals wachsen die Beine deutlich schneller als der Oberkörper des jungen Schäferhundes. Als grobe Faustformel gilt: Nach diesen ersten 6 Monaten sollte ein Schäferhund min. 60% seines Endgewichtes erreicht haben. Diese Gedankenstütze kann insbesondere behilflich sein, wenn es um die Einschätzung der richtigen Fütterungsmengen geht. Denn Fütterungsfehler sind in
der Phase der ersten Lebensmonate, in der Wachstumsschübe auf der Tagesordnung stehen, sehr fatal. Das Größenwachstum verlangsamt sich oder die Kurve flacht ab, der Mineralstoff- und Energiebedarf muss aber weiterhin akurat gedeckt sein, da der gesamte Bewegungsapparat mit Gelenken, Sehnen und Bändern sich weiterhin in einer empfindlichen Wachstumsphase befindet. Diese Krankheiten, wie beispielsweise Hüftgelenkdysplasie (Fehlentwicklung der Hüftgelenke), können aber glücklicherweise mit der richtigen Ernährung präventiv adressiert werden.

Phase #2: 7-12 Monat

Diese rückt für den Schäferhund zwischen dem 7. und 12. Monat in den Vordergrund und ist
relativ kurz, dafür aber äußerst intensiv. Ob Rüde oder Hündin, die Pubertät bei Hunden erfolgt analog der Pubertät des Menschen: in diesem Zeitraum wird dein Schäferhund die Grenzen ausreizen und ein Trotzverhalten an den Tag legen. Daher sollte der Fokus auf bereits gefestigte Kommandos gelegt und das Trainingsniveau etwas runtergeschraubt werden.

Phase #3: ab dem 12 Monat

Mit 12 Monaten hat der junge Schäferhund bereits 90% seines Endgewichts erreicht und nach weiteren Monaten ist der Hund im Normalfall ausgewachsen. Im Laufe des 1 bis 3 Lebensjahres verändert sich die Statur deines Hundes weiter. Das Muskelwachstum wird angeregt und Kopf-, Schultern-, und Brustform verändern sich. Ebenfalls wird sich das Fell in dieser Zeit vollständig entwickeln. Somit kann man nach 2-3 Jahren von einem vollständig abgeschlossenen Wachstumsprozess bei dem Schäferhund ausgehen.

Zwischen dem 12. Und dem 15. Monat ist dein Schäfi vollständig
ausgewachsen.

Die obenstehende Grafik und Beschreibung zeigen, wie intensiv der vom Schäferhund Welpen zu bewältigende Wachstumsschub wirklich ist. Im 3. Monat erreicht der Schäferhund bereits ein Gewicht von 13-15kg. In den 3 darauffolgenden Monaten verdoppelt der junge Hund sein Gewicht und bringt zwischen 3kg-30kg auf die Waage. Damit gilt er als nahezu ausgewachsen. Mit 12 Monaten gilt der junge Schäferhund als final ausgewachsen und erreicht sein Endgewicht von 30-40kg.

Hierbei muss man sich im Klaren darüber sein, dass diese Richtwerte nicht geschlechterübergreifend anwendbar sind: Rüden sind durchschnittlich größer und
schwerer, als Hündinnen ihrer Rasse. Ausgewachsene Schäferhund Rüden haben eine
Widerristhöhe von 60 bis 65 Zentimeter und werden bis zu 40 kg schwer. Eine ausgewachsene Schäferhündin hingegen, erreicht hingegen eine Schulterhöhe von 55 bis 60 Zentimeter, mit einem Gewicht von 32 kg.

In der gesamten Wachstumsphase ist eine ausgewogene Ernährung das A und O für die langfristige Gesundheit des jungen Schäferhundes. Doch auch der Umstieg auf das Adult-Futter muss gut geplant sein. Wann genau eine Umstellung empfohlen wird und wie die Umstellung aussieht könnt hier nachlesen.


Liebe Grüße,

Eure Helena

Quellen und weiterführende Links:

1: Deutscher-Schaeferhund.org (2022), https://deutscher-schaeferhund.org/de/deutscher-schaeferhund-wachstum-tabelle/

2: Verein Deutscher Schäferhunde e.V. (2022), https://www.schaeferhunde.de/